Anlagenmechaniker für Sanitär-, Heizungs- und Klimatechnik

Der Ausbildungsberuf

Haus und HeizungSeit dem 1. August 2003 gibt es einen neuen Ausbildungsberuf im Gebäude- und Energietechnikhandwerk: den Anlagenmechaniker für Sanitär-, Heizungs- und Klimatechnik. Er löst die bisherigen Berufe Gas- und Wasserinstallateur (GWI) sowie Zentralheizungs- und Lüftungsbauer (ZHL) ab.

Zu den Aufgabengebieten, die sich bereits in den alten Berufsbildern fanden, gesellten sich neue hinzu: So gehören nicht nur Bäder, Wärme- oder Klimasysteme in Gebäuden zu den Tätigkeitsfeldern des Anlagenmechanikers für Sanitär-, Heizungs- und Klimatechnik, sondern beispielsweise auch die Installation von Solarkollektoren und Anlagen zur Regenwassernutzung.

Um der Vielfalt der verschiedenen Arbeiten gerecht zu werden wurde der Ausbildungsberuf in vier verschiedenen Handlungsfelder (Schwerpunkte) unterteilt, die jeweils zum Ende der Ausbildung hin ihren Schwerpunkt erhalten.

  • Wassertechnik
  • Lufttechnik
  • Wärmetechnik
  • Umwelttechnik/ Erneuerbare Energien
Das Metier des Spezialisten für Gebäude- und Energietechnik ist neben technisch-handwerklichen Fertigkeiten auch Wissen über Umweltschutz und Energieeinsparung sowie über Kundenberatung und Qualitätsmanagement. Mit erfolgreichem Abschluss der Gesellenprüfung erwirbt der Auszubildende gleichzeitig die Voraussetzung zur Elektrofachkraft für festgelegte Tätigkeiten im SHK Handwerk.

Voraussetzungen:

Hauptschulabschluss, Realschulabschluss oder Abitur.

Ausbildungsdauer:

Die Ausbildungzeit beträgt 3 1/2 Jahre.

Zwischenprüfung:

Zur Ermittlung des Ausbildungsstandes ist eine Zwischenprüfung durchzuführen. Sie soll vor dem Ende des zweiten Ausbildungsjahres stattfinden.

Gesellenprüfung:

Die Gesellenprüfung wird zum Ende der Lehrzeit abgenommen.
 

Einige Zahlen:

Zur Gesellenprüfungen angetreten sind im Jahr:
2006:     235 Auszubildende (199 GWI und 27 ZHL), darunter 9 Anlagenmachaniker SHK
2007:     261 Auszubildende (10 GWI und 0 ZHL), darunter 241 Anlagenmechaniker SHK
2008:     215 Auszubildende zum Anlagenmechaniker SHK
2009:     224 Auszubildende zum Anlagenmechaniker SHK
2010:     252 Auszubildende zum Anlagenmechaniker SHK

                                                                                                 Kontakt für Bewerber --> klick hier